Auktion 73 am 3. Juni 2019. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Bieten.

Bundesrepublik Deutschland

FotoLosnummerBeschreibungMindestgebot

00691
Bundesrepublik Deutschland 125,00 €
50 Pfennig 1949 G Fehlprägung: mit glattem Rand statt Riffelrand J. zu379. Schaaf -. ss

00692
Bundesrepublik Deutschland 245,00 €
2 Pfennig o.J. Fehlprägung: 80% dezentriert und großes sichelförmiges Zainende J. zu382. in dieser Form sehr selten vz

00693
Bundesrepublik Deutschland 345,00 €
10 Pfennig 1969 ohne Münzzeichen Fehlprägung: Schrötling rechts und links beprägt, in der Mitte freier Rohling J. zu383. in dieser Form sehr selten vz

00694
Bundesrepublik Deutschland 200,00 €
10 Pfennig 1973 Einseitiger Abschlag der Baumseite in Normalgewicht, Wertseite nur Randstab J. zu383. 4,0g vz-st

00695
Bundesrepublik Deutschland 575,00 €
50 Pfennig 1972 D Fehlprägung: Auf kupferplattierter Stahlronde bzw. 1 Pfennig Schrötling, stark magnetisch, Randverprägung J. zu384. 2,0g, äußerst seltene Fehlprägung vz

00696
Bundesrepublik Deutschland 650,00 €
50 Pfennig 1976 J Fehlprägung: Auf messingplattierter Stahlronde bzw. 5 Pfennig Schrötling, stark magnetisch J. zu384. 2,5g, äußerst seltene Fehlprägung vz

00697
Bundesrepublik Deutschland 1.250,00 €
1 Deutsche Mark 1972 D Probeprägung in Aluminium, Rand glatt ohne Randschrift J. zu385. außerordentlich selten vz-st

00698
Bundesrepublik Deutschland 5.500,00 €
5 Deutsche Mark 1951 einseitige Motivprobe in Gold (!), Adler mit Umschrift, darunter Jahreszahl, geprägt auf Goldschrötling, die leere Seite tellerförmig (wie Schaaf S. 381 Nr. 387G3) J. zu387. Schaaf -. Beckenb. -. 19,8g, außerordentlich selten f.st

00699
Bundesrepublik Deutschland 5.500,00 €
5 Deutsche Mark o.J. (1951) einseitige Motivprobe in Gold (!), Merkurkopf, davor Wertzahl, darunter Deutsche Mark, geprägt auf Goldschrötling, die leere Seite tellerförmig (wie Schaaf S. 381 Nr. 387G3) J. zu387. Schaaf -. Beckenb. -. 19,7g, außerordentlich selten f.st

00700
Bundesrepublik Deutschland 1.500,00 €
5 Deutsche Mark 1951 ohne Münzzeichen Probeprägung der Adlerseite: Adler nach links, darunter Jahreszahl. Zinn, Rand und Rückseite glatt, unregelmäßiger Schrötling. Exemplar aus dem Nachlass des Medailleurs Karl Schmidt, Schwäbisch Gmünd. Dieses Exemplar ist im Schaaf Katalog auf Seite 380 abgebildet. Uns ist kein weiteres Exemplar bekannt. J. zu387. Schaaf 387G2. 15,8g vz
nächste Einträge >>
 
 

Unseren Auktionskatalog sowie die Möglichkeit online zu bieten finden Sie rechtzeitig vor jeder Auktion auch auf:


 

Ab sofort können Sie weltweit bei jeder Auktion ganz nah und live dabei sein. [Registrieren] Sie sich jetzt:


 
  Sixbid   Live Auktion  
  Numisbid